Altes Handy spenden und Gutes für die Umwelt tun

LBV startet Kampagne zum Handyrecycling im Landkreis – wertvolle Rohstoffe nicht einfach wegwerfen – dreifach gut für Umwelt

100.000.000 und mehr, das ist die geschätzte Anzahl aller gebrauchten, nicht mehr genutzten Handys in Deutschland. Ziel der LBV Kampagne ist es, den Wert von Handys zu nutzen und zu erhalten. Denn es handelt sich bei den alten Handys keinesfalls um einen riesigen Haufen Schrott. Sie enthalten wertvolle Rohstoffe wie Kupfer, Eisen und Aluminium. Ein LBV Partnerunternehmen kauft die gebrauchten Handys auf und vermarktet diese weiter oder lässt diese durch ein zertifiziertes Entsorgungsunternehmen professionell recyceln. Die Natur profitiert davon gleich in dreifacher Weise: Schädliche Inhaltsstoffe wie Blei und Quecksilber geraten nicht in den Naturkreislauf, wertvolle Rohstoffe werden wiederverwertet und für jedes gesammelte Handy erhält der LBV 70 Cent, die wiederum in die Naturschutzarbeit fließen.

Der Erlös der gesammelten Mobiltelefone kommt unter anderem dem Naturpavillon Übersee zugute. Damit kann der LBV ohne großen Aufwand unterstützt werden!

Offizielle Sammelstellen sind an diesem Zeichen erkennbar.
Offizielle Sammelstellen sind an diesem Zeichen erkennbar.

Standorte der Sammelboxen

Umweltgarten Wiesmühl

Der Umweltgarten Wiesmühl wurde 1997 von der LBV-Ortsgruppe Engelsberg unter der Leitung von Walter Gründl ins Leben gerufen. Auf einer Fläche von 12 000 m², die durch die Brauerei Wieser zur Verfügung gestellt wird, findet man verschiedene Biotope und Naturerfahrungsräume mit Aktiv-Stationen, die über einen Rundweg erforscht werden können. 

Das Ziel vom Umweltgarten ist es, den Besuchern die Vielfalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt nahe zu bringen.

Dorfladen Mietenkam

Wir freuen uns sehr, dass der Dorfladen in Mietenkam uns mit der Sammelbox dabei unterstützt, die Umwelt zu schonen. Auch im Verkauf wird dort auf die Naturverträglichkeit geachtet: Nudeln, Reis, Mehl und Gewürze sind komplett verpackungsfrei erhältlich.

Winter-Öffnungszeiten:

Mo./Mi./Fr. von 7.00-13.30 Uhr

Di./Do. von 7.00-13.30 und 15.00-18.00 Uhr Sa. von 7.30-12.00 Uhr

Weitere Infos gibt es hier: